Auswahl



Weltverbesserer

DesignReport Ausgabe 6-2016

"Als Designer glaube ich, dass die Zukunft besser sein wird als die Gegenwart", sagt Sergio Fabio. Mit viel Optimismus und Empathie entwickelt der Leiter der Social-Design-Sparte von Frog innovative Gestaltungslösungen für und mit Menschen aus Entwicklungsländern.

mehr lesen


Grenzenlos kreativ

DesignReport Ausgabe 1-2016

Ob Kreativität das Beste in uns auslöst, fragte jüngst die New York Times. Der Glaube, dass es so ist, wächst jedenfalls unaufhörlich. Der DesignReport sprach über das Phänomen mit dem Kultursoziologen Andreas Reckwitz, der derzeit an der Fortführung seines Buchs „Die Erfindung der Kreativität: Zum Prozess gesellschaftlicher Ästhetisierung“ arbeitet.

mehr lesen


"Think Big"

DesignReport Ausgabe 3- 2015

Die "Factory Berlin" ist eines der jüngsten Aushängeschilder der Berliner Start-up-Szene. Der unter anderen von Google und Lufthansa gesponserte "Campus for Founders and Innovators" eröffnete im Sommer 2014. Über Ziele, Entrepreneursphip und digitale Gründerstimmung sprachen wir mit einem der beiden Initiatoren des High-tech-Zentrums, Udo Schloemer. 

mehr lesen


Taste Study House

DesignReport Ausgabe 2 - 2015

"Als Parfümdesigner erzählt man eine Geschichte" - ein Gespräch mit Thierry Wasser, Chefdesigner von Frankreichs traditionsreichstem Parfümhaus Guerlain.

mehr lesen


Ein Natural Fit

DesignReport Ausgabe 2 - 2015

Das von Alvar und Aino Alto gegründete Unternehmern Artek ist eng mit der nationalen Selbstfindung Finnlands verbunden. Seit September 2013 gehört es nun zu Vitra. Über Bedeutung dieser jüngsten Entwicklungen sprachen wir mit der Wienerin Marianne Goebl, die Mitte letzten Jahres als Geschäftsführerin in die Unternehmensleitung von Artek einstieg.

mehr lesen


Gänseblümchen sind verdächtig

Der Tagesspiegel; 7.9.2014

Er ist das Statussymbol der amerikanischen Mittelklasse: der akkurate Rasen vor dem eigenen Haus: von der Unkraut-Paranoia bis zur Wasserverschwendung: eine kleine Kulturgeschichte.

mehr lesen

Link


Das Ranchburger Revival

Stylepark.com; 10.10.2012

Bis in die siebziger Jahre galt das ,,American Ranch-style house'' als populärster Häusertyp Nordamerikas. Es stellte gleichsam eine Softmoderne für jedermann dar. Jetzt wird dieses Symbol für den geplatzten amerikanischen Mittelschichtstraum mit einem Mal zum Denkmal. Manchmal sogar hip.

mehr lesen
Link


Der rastlose Maler von Maine

Der Tagesspiegel; 23.9.2012

An Neuenglands Küste an Prouts Neck wirkte Winslow Homer, Amerikas Kunstgigant.

mehr lesen
Link


Asphaltwüsten

Stylepark.com; 1.8.2012

Sind Parkplätze überhaupt gestaltbar? In den Vereinigten Staaten, wo es mehr asphaltierten Autoabstellraum als irgendwo sonst in der Welt gibt, werden die Stimmen lauter, diese ,,lost spaces'' als öffentliche Ort ernster zu nehmen.

mehr lesen
Link


Schachtel - welche denn für Breuer?

Bauhaus-online.de; 16.07.2012

Über die ,,living boxes'' des Architekten Marcel Breuer.

mehr lesen
Link


Everyday America

Stylepark.com; 04.03.2012

Andere Länder, andere Sitten und eben andere Gebrauchsobjekte...

mehr lesen
Link


Vergnügen muß man ernst nehmen

artnet.de Magazin; 28.12.2011

Hinter die fabelhafte Welt des Designerpaares Charles und Ray Eames schaut ein neuer, gut gemachter Dokumentarfilm.

mehr lesen


Form Follows Emotion

artnet.de Magazin; 18.10.2011

Die einflussreiche ungarisch-amerikanische Gestalterin des organischen Design, Eva Zeisel, feiert ihren 105. Geburtstag.

mehr lesen


Fenster auf! Arm raus

Stylepark.com; 12.09.2011

Mit dem Arm aus dem Autofenster durch die Straßen zu cruisen, ist eine lässige Andelegenheit. Eine Geste zwischen Rebellion und Kommunikation. Bleibt diese jugendliche Haltung in Zeiten vollklimatisierter Pkws dauerhaft auf der Strecke?

mehr lesen
Link


Das Leben ist eine Verlagerung der Dinge

Stylepark Magazin für Produktkultur; Sommer 2011

Das Leben ist eine Verlagerung der Dinge – Mit diesem Zitat will meine Mutter erklären, warum ein ständiges Kommen und Gehen ihre Zimmer in Fluss hält, sie ihr Hab und Gut wie einen riesigen Geschenkkarton regiert. Sie freut sich diebisch, wenn Angehamstertes mit geschicktem Taktieren dankbare Abnehmer findet oder es ihr gelingt, dass der eigene Ehemann bei Besuch von Freunden die Hose des Gastgebers lobt und dabei nicht bemerkt,  dass er da gerade sein eigenes, abgelegtes Stück bewundert hat. Es gilt, wie ein Ballonfahrer immer wieder Ballast abzuwerfen und erleichtert an Höhe zu gewinnen. 

mehr lesen


Selbstversorger aller Länder, vereint Euch!

Stylepark.com; 05.08.2011

Urban-Farming hat viele Erscheinungsformen: in Amerikas Shrinking Cities zeigt der neue Selbstversorgertrend wie naheliegend visionäre Stadplanung sein kann.

mehr lesen
Link


Ernest Hemingway
Der alte Mann und die Minze

Der Tagesspiegel; 03.07.2011

Er schrieb große Erzählungen und machte den Mojito berühmt. Eine Hommage zum 50. Todestag von Ernest Hemingway.

mehr lesen
Link


Geschmack macht nicht einsam

artnet.de Magazin; 09.06.2011

Woran lässt sich Erfolg im Industriedesign festmachen? Am adelnden Einzug ins Museum, Avantgarde-Potenzial oder schlicht an schnöden Verkaufszahlen? Die können mehr sein als bloß Know-how von Finanzkontrolleuren: Ausdruck der Magie des Objekts.

mehr lesen


Pornografie am Objekt 

artnet.de Magazin; 21.01.2011

Der Hype um moderne Designklassiker ist zum Labelkult geworden. Eames-Stühle in Toilettengrün oder Arne Jabobsen im Blümchenlook – um das Bildungsbürgertum stilsicher zu machen, kennen die Hersteller mit den Originalentwürfen kein Pardon. Dagegen haben junge Designer kaum eine Chance.

mehr lesen
Link


Sie war 15......

Der Tagesspiegel; 12.12.2010

...als ein maskierter Mann in ihrem Zimmer stand. Jahrzehntelang verdrängte die Terrorexpertin Jessica Stern die Vergewaltigung. Ein Porträt

mehr lesen
Link


Paare in getrennten Betten 

ZEIT ONLINE; 26.11.2010

Getrennte Schlafzimmer als Zeichen einer ermüdeten Beziehung? Die Bettgeschichte zeigt: Es gibt gute Gründe dafür, dass beide ihr eigenes Gemach haben.

mehr lesen
Link


Der Maler der Nation

Der Tagesspiegel; 27.07.2010

In den USA ist er populär wie Walt Disney. Auch Steven Spielberg und George Lucas lieben Norman Rockwells Alltagsszenen – und stellen jetzt ihre Sammlung seiner Werke aus.

mehr lesen
Link


Das Kupfer-Castell

Der Tagesspiegel; 16.05.2010

Ein Haus aus Blech? Vor 80 Jahren wollte so eine Schmiede das Bauern revolutionieren. Einige der Kupferhäuser stehen noch - auch in Berlin.

Link


Sieben Bäder für den Humoristen 

Der Tagesspiegel; 18.04.2010

1874 bezog Mark Twain seine neue Traumvilla in Hartford, Neuengland. Er erfand Tom Sawyer – und spielte Billard.

mehr lesen


Viel Fett und Eiweiß - Frühstück auf Amerikanisch

Der Tagesspiegel; 24.01.2010

Schinkenspeck und Bratkartoffeln, Eier, Pancakes und French Toast – das amerikanische Frühstück ist eine nationale Institution.

mehr lesen
Link


Ein Kuckucksei der Moderne 

Styplepark.com; 29.12.2009

Die Boston City Hall zählt zu den heftig umstrittenen Exemplaren des amerikanischen Brutalismus. Der einst als avantgardistisch gefeierte Rathausbau erntet nur noch Spott und Hohn und verfällt allmählich.

mehr lesen
Link


Ruine des automobilen Zeitalters - Teil II

Stylepark.com; 03.12.2009

Detroit, der Name steht auch für moderne Industriearchitektur. Hier entstand Amerikas erste Autofabrik in Betonskelettkonstruktion, hier schuf Albert Kahn, der „Builder of Detroit", die Highland Park Fabrik für das 1908 zum ersten Mal präsentierte Ford „Model T. Wie steht es in einer Stadt, die ihre Zukunft hinter sich zu haben scheint, um die Baudenkmäler der vom Automobilbau getragenen industriellen Revolution?

mehr lesen
Link


Ruine des automobilen Zeitalters - Teil I

Stylepark.com; 01.12.2009

Nach dem Crash will sich die amerikanische Autoindustrie neu erfinden. In Detroit, noch heute ein grandioser, wenn auch zunehmend verblassender Showroom einst weltberühmter Architektur rund um das Auto, hat man nie aufgehört, an die Zukunft des amerikanischen Traums der Mobilität zu glauben.

mehr lesen
Link


Alles muss raus - Von wegen Wegwerfgesellschaft! 

Der Tagesspiegel; 18.10.2009

Die Amerikaner heben ihren Krempel auf. Bis sie ihn vor ihrer Garage verkaufen – und dabei Milliarden Dollar umsetzen.

mehr lesen
Link


Neues aus Hummerland

Der Tagesspiegel; 04.10.2009

Hier zu Lande wird der Hummer gern auf Silber serviert. In Neuengland gibt es ihn auf Pappe und mit Pommes. Und weil die Wallstreet schwächelt, ist der Lobster günstig wie lange nicht mehr.

mehr lesen
Link


Die Dünenmoderne

AD - Architectural Digest; 05.2009

Wo Architekten urlauben, werden Cottage-Träume real: Dreißig Jahre lang setzte die US-Gestalterelite kühne Sommerhäuser in den Sand von Cape Cod.

mehr lesen


200. Geburtstag von Abraham Lincoln

Süddeutsche Zeitung; 12.02.2009

Von der Blockhütte ins Weiße Haus - So fand Lincoln den Weg in die Kinderzimmer: Ein Bausatz seiner legendären Blockhütte hat sich in den USA bis heute über 100 Millionen Mal verkauft.

mehr lesen
Link


Jahre des Verfalls, Tage der Zuversicht

Süddeutsche Zeitung; 15.01.2008

Was sich in Detroit, der ehemaligen Welthauptstadt des Automobils, jenseits der Internationalen Autoshow sonst noch tut.

mehr lesen


Souvenirs mit Gütesiegel

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung;
28.10.2007

Früher gab es in Museumsshops nur Kunstpostkarten. Heute bieten sie junges Design - ausgefallen und ab und zu sogar nützlich.

mehr lesen


Das Panorama-Drama

Süddeutsche Zeitung; 13.12.2007

In Gettysburg soll das Neutra-Gebäude einem nostalgischen Besucherzentrum weichen.

mehr lesen


Zurück in die Zukunft

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 16.07.2006

Mit seinen Entwürfen für Bang & Olufsen wurde Jacob Jensen in den siebziger Jahren weltberühmt. Heute führt Jensens Sohn Timothy das legendäre Designstudio.

mehr lesen


Das Freud-Haus

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung;
16.04.2006

Die "Villa Frank" bei Potsdam war verfallen und vergessen. Jetzt wurde das Hauptwerk des Sohns von Sigmund Freud aufwendig restauriert. 

mehr lesen


Die Welt als Paar

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 11.09.2005

„Memory“ ist erwachsen geworden und nimmt spielend teil an Kunst und Kultur.

mehr lesen


Kunst am Baum

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 11.12.2005

Selten gibt es einen solchen Mischmasch an Stilen wie an einer geschmückten Tanne. Etwas Geld und guter Wille schaffen Abhilfe.

mehr lesen


Unikko macht Finnen froh

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 15.08.2004

Marimekko? War schon fast vergessen. Bis Kristi Paakkanen kam. Heute gehört die berühmte Designfirma wieder zu den erfolgreichsten in ganz Finnland.

mehr lesen


Die Stilschule

AD - Architectural Digest; 05.2004

Das nennt man eine Elite-Uni: An der Cranbrook Academy of Art bei Detroit studierten Bertoia, Knoll und das Ehepaar Eames.

mehr lesen


Feinkost für Verwegene

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 11.04.2004

Nachdem der Verzehr von Möweneiern Ende der achtziger Jahre verboten wurde, regt sich heute wieder Appetit auf die umstrittene Delikatesse.

mehr lesen


Rettung im Stilstrudel

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 07.03.2004 

Schöner wohnen will jeder - aber die Übersicht zu behalten, ist bei der Fülle an Möbeln und Einrichtungsgegenständen nicht einfach. Virtuelle Berater und Produktplattformen können helfen.

mehr lesen


Ein Leben in Schönheit

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 01.02.2004 

Auf dem Campus von Cranbrook nahm die europäische Moderne in Amerika ihren Anfang. In diesem Jahr feiert die Eliteschule für Designer ihren hundertsten Geburtstag.

mehr lesen


Renaissance in Rosa

AD - Architectural Digest, 06.2003

Die italienische Botschaft in Berlin wandelte sich von der Nazi-Kulisse zum Monument südlicher Leichtigkeit.

mehr lesen


Zurück in die Zukunft

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 14.12.2003

Automaten jeglicher Art waren einst Inbegriff von Zukunft und Moderne. In Berlin frönt man nun in einem Automaten-Café der Faszination der Robotik.

mehr lesen


Die Zukunft des Sitzens

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 09.02.2003

Die beiden Berliner Designer Oliver Vogt und Hermann Weizenegger produzieren in Solid-Imaging-Anlagen Stühle nach Maß.

mehr lesen


Klassik für Liebhaber

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung; 27.01.2002

Drei wiederentdeckte Lampen beleuchten die Berliner Nachkriegsmoderne.

mehr lesen


Olga läßt den Rubel rollen

MAXI; 04.2001

Die neuen Russinnen wollen Karriere machen und ihre Zukunft selbst bestimmen. Beste Erfolgsgarantie ein Business-Studium an Moskaus Finanzakademie. 

mehr lesen


Supermarkt der Eitelkeiten

MAXI; 03.2001

Straffer Bauch, praller Busen, faltenfreie Haut: Mit Skalpell und Laser ist alles machbar. Wenn man dafür zahlt. Ein Blick hinter die Kulissen der Schönheitschirurgie.

mehr lesen


Bei Anruf Sex

MAXI; 03.2001

Jede Frau sehnt sich nach dem erotischen Kick. Die wenigsten trauen sich, dafür einen Callboy zu mieten. Warum eigentlich?  Begegnung mit einem Profi, der Frauen gegen Cash verwöhnt.

mehr lesen


Wir sind stolz darauf, Kanaken zu sein

MAXI; 10.1999

Diskriminierung macht stark. Die junge türkische Generation, deren Eltern als Gastarbeiter ins Land kamen, lebt eigene Werte. Stars der Szene sind die Berliner Geschwister Zaimoglu mit dem Film „Kanak Attack“.

mehr lesen


Niespulver und Babvöl, Rasiercreme und Meisenkringel

Der Tagesspiegel; 06.12.1998

Die alten Drogerien haben den Charme von Kinderbüchern. Aber nach den Tante-Emma-Läden geht es jetzt auch mit diesen Institutionen bergab. Der Anfang vom Ende war die Aufhebung der Preisbindung.

mehr lesen


Träge löst sich die eingeölte Schulter von der Plastikfolie

Der Tagesspiegel; 03.08.1997

Der Strandkorb hat sich in 100 Jahren nicht verändert: Minilaube mit Seeblick oder Hochsitz im Sandmeer – der Strandkorb, der zur Sommersaison das Bild an Nord- und Ostsee bestimmt, ist weder Miami noch auf den Malediven vorstellbar. Eine urdeutsche Institution wie Bratwurst und Gartenzwerg.

mehr lesen


Sauer eingelegt überdauern die Schläfer das Moor

Die Welt; 22.03.1997

Im Torf finden sich die Überreste von Feiglingen, Weichlingen und Geschändeten der alten Germanen.

mehr lesen


Lubowitzer Jubelperioden

Frankfurter Rundschau; 01.03.1997

Joseph von Eichendorffs verlorene Heimat soll zu einem Ort der Versöhnung werden.

mehr lesen


Sonst fehlt der Seele ein Bild

Die Tageszeitung; 1996

Dünen aus feinstem Sand und alte, aus Holz gebaute Fischerhütten: Die Kurische Nehrung an der Ostseeküste ist ein Ort zwischen den Zeiten.

mehr lesen